Aktuelles

COVID-Forschung am IMD-Berlin 

Das IMD ist an mehreren Forschungsprojekten zu COVID-19 beteiligt. Lesen Sie mehr ...

Ab sofort: Stuhlproben nur per Kurierversand!  

Pilotstudie zeigt präanalytische Anfälligkeit von Stuhlproben.

Hinweis zum Thema Affenpocken 

Das Affenpockenvirus gehört in Deutschland zur Risikogruppe 3. Ein Umgang mit…

Fortbildungen

  zurück zum Fortbildungskalender

Medicover Genetics Pränatal Forum

Mittwoch, 02.11.2022 - 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr


Referent/in:

Dr. Hendrik Mittendorf | Prof. Dr. Matthias Meyer-Wittkopf | PD Dr. Markus Stumm | Dr. Christian Albig | Sebastian Schieferle M.Sc.

Fortbildungsinhalte:

Die aktuelle Coronavirus Pandemie verdeutlicht, wie Infektionen unser Leben gravierend beeinflussen können. Welche Konsequenzen Infektionen für das werdende Leben haben, fasst der erste Vortrag dieser Ausgabe des Medicover Genetics Pränatal Forums zusammen und gibt einen Überblick über teratogene fetale Infektionen. Der zweite Vortrag beschäftigt sich mit dem nicht-invasiven Pränataltest, der durch die Kassenübernahme für die Analyse der zellfreien DNA auf die autosomalen Trisomien (13, 18 und 21) in die Laborroutine rückt. Was tun, wenn der Befund so gar nicht „routine“ ausfällt? Welche Ursachen haben diskrepante Befunde und welche Optionen stehen für die weitere Diagnostik zur Verfügung? Als drittes Thema wird anhand von Fallberichten vorgestellt, welchen Nutzen die Trio-Exom-Analyse in der Pränataldiagnostik haben kann.


Anmeldung per E-Mail mit EFN (Einheitliche Fortbildungsnummer) bis zum 25.10.2022 an: info@medicover-genetics.de

Veranstalter:

Medicover Genetics

MEIN IMD LOGIN  Ihr Online-Portal für medizinische Fortbildungen