Home >  Aktuelles > Aktuelles: Detailansicht

Informationen zur Gesundheitsuntersuchung

Screening auf Hepatitis B- und C- Virusinfektion für Versicherte ab 35 Jahren als Teil der Gesundheitsuntersuchung wurden in den EBM zum 1. Oktober 2021 aufgenommen.

Versicherte ab dem vollendeten 35. Lebensjahr haben, ab 1. Oktober 2021, Anspruch auf ein einmaliges Screening auf eine Hepatitis B- und Hepatitis C-Virusinfektion. Das Screening auf Hepatitis B und C soll im Rahmen der Gesundheitsuntersuchung für Erwachsene ab 35 Jahren erfolgen. Liegt der letzte Check-up keine drei Jahre zurück, kann das Screening übergangsweise auch separat erfolgen. Ansonsten können Versicherte das einmalige Hepatitis-Screening beim nächsten regulären Check-up in Anspruch nehmen.

Das Screening auf Hepatitis B und Hepatitis C erfolgt als Stufendiagnostik. Dabei wird das Blut als Eingangsuntersuchung zunächst auf das HBs-Antigen und auf HCV-Antikörper untersucht. Bei einem positiven Ergebnis einer oder beider Untersuchungen erfolgt unmittelbar anschließend die weiterführende Diagnostik durch eine HBV-DNA-Bestimmung beziehungsweise einen HCV-RNA-Nachweis aus derselben Blutentnahme.

Bitte für das Screening auf Hepatitis B und C, ein separates Serum Röhrchen abnehmen.

Unser Überweisungsschein für Laboratoriums Untersuchungen als Auftragsleistung/ Muster 10 wird zeitnah angepasst. Wir bitten darum, die Anforderung bis zur Anpassung unserer Muster 10 Überweisungsscheine, oben im Auftragsfeld schriftlich anzugeben (GESU – Hepatitis B und C Screening).

Die Laboruntersuchungen werden extrabudgetär vergütet und belasten daher nicht ihr Laborbudget.

Bei Fragen und Problemen steht Ihnen unsere Praxisbetreuung gerne unter der Rufnummer 030 77001-181 zur Verfügung.

Ihr IMD Labor Berlin