Aktueller Hinweis zum Thema Affenpocken

Das Affenpockenvirus gehört in Deutschland zur Risikogruppe 3. Ein Umgang mit Untersuchungsmaterialien, die Erreger einer solchen Risikogruppe enthalten, ist nur in Laboratorien der Schutzstufe 3 möglich. Daher können wir aktuell und bis auf weiteres keine Analytik in Proben von Patienten mit vermuteter oder nachgewiesener Infektion mit dem Affenpockenvirus durchführen. Dies gilt sowohl für den Erregernachweis als auch für die übrige Labordiagnostik.

Sollten Sie bei Ihren Patienten den Verdacht auf eine Infektion mit dem Affenpockenvirus haben, beachten Sie bitte die Hinweise des RKI mit den Kriterien für eine Probeneinsendung:

RKI-Kriterien für Probeneinsendungen bei Verdacht auf Affenpocken