zurück zum Fortbildungskalender

Patient Blood Management: über den rationellen Umgang mit Blutprodukten

Mittwoch, 31.08.2022 - 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr


Referent/in:

Dr. med. Mathias Tregel

Fortbildungsinhalte:

Die demographische Prognose legt nahe, dass die Bevölkerung in den kommenden Jahrzehnten in unserer Region zunehmend überaltern wird. Daraus abgeleitet steigen auch statistisch die Inzidenzen der Erkrankungen, die eine längerfristige Versorgung der Betroffenen mit zellulären Blutprodukten erforderlich machen. Ebenso kann davon ausgegangen werden, dass mit steigendem Lebensalter statistisch die Notwendigkeit von Operationen steigen wird, wobei davon auszugehen ist, dass auch perioperativ die Notwendigkeit einer Versorgung mit zellulären Blutprodukten besteht. Vor dem Hintergrund einer sich abzeichnenden zunehmendenZurückhaltung insbesondere der jüngeren Bevölkerung für das Blutspenden, ist davon auszugehen, dass sich zukünftig Versorgungslücken auftun werden. Neben dieser Prognose, die auf eine zukünftige Verknappungvon zellulären Blutprodukten hindeutet, gib es jedoch auch noch weitere Gründe, die für einen rationalen Umgang mit der zunehmend knapperen Ressource „Fremdblut“ sprechen.
 

Mit der Umsetzung der Prinzipien des sog. Patient Blood Management (PMB) wird versucht, dieser Entwicklung adäquat entgegen zu wirken, indem der Patient in das Zentrum der versorgungslogistischen Überlegungen gestellt wird.


Dabei ist das PBM als ein Ansatz zu verstehen, der bezogen auf die individuelle Situation des Patienten vor elektivem Eingriff die relevanten Möglichkeiten der prä- und perioperativen Optimierung zur Verbesserung  des Einsatzes von Fremdblut in das Zentrum stellt. Dabei kommen hauptsächlich folgende Strategien zum Einsatz: Erkennen und Behandeln einer präoperativen Anämie, sowie einer präoperativen Gerinnungsstörung; Minimierung des perioperativen Blutverlustes, sowie optimaler Einsatz von Blutprodukten.

 


Veranstaltungsteam:
Tel. :   +49 30 77001 - 254
Fax :   +49 30 77001 - 431
fortbildungen@medit-service.de


Veranstaltungsort:

Maritim proArte Hotel Berlin
Friedrichstraße 151
10117 Berlin

Teilnahmegebühr:

kostenfrei

Veranstalter:

IMD Berlin MVZ