Labor Parameterverzeichnis

Prick-Folgescreening

Primärmaterial

Primärmaterial

Serum

Materialmenge

Materialmenge

1 ml

Hinweise

Hinweise

Zur Abklärung der Spezifitäten nach Poly-Positivem-Prick-Test

Referenzbereich

Referenzbereich

< 0,10 kU/l
Die Beurteilung erfolgt quantitativ und in CAP-Klassen :
CAP 0 (negativ)<0,10kU/l
CAP 0 (grenzwertig)0,10 - 0,35kU/l
CAP 1 (gering)0,36 - 0,70kU/l
CAP 2 (mäßig hoch)0,71 - 3,50kU/l
CAP 3 (hoch)3,51 - 17,50kU/l
CAP 4 (sehr hoch)17,51 - 50,00kU/l
CAP 5 (sehr hoch)50,01 - 100kU/l
CAP 6 (sehr hoch)>100kU/l
kU = kilo-Units an allergen-spezifischen Antikörpern

Methode

Methode

FEIA

Durchführungsort

Durchführungsort

Berlin

Testdurchführung

Testdurchführung

Mo-Fr

erweiterte Hinweise

erweiterte Hinweise

enthaltene Allergene:
T215 Bet v1 (aus Birke)
G213 Phl p1/ p5b (aus Lieschgras)
G210 Phl p7 (aus Lieschgras)
G212 Phl p12 (aus Lieschgras)
W231 Art v1 (aus Beifuß)
W230 Amb a1 (aus Ambrosie)
W234 Pla l1 (aus Spitzwegerich)
O214 CCD Kohlenhydrat-Determinante MUXF3
D202 Der p1 (aus Hausstaubmilbe)
D203 Der p2 (aus Hausstaubmilbe)

 

Methode mit ° = Fremdversand