Home >  Leistungsverzeichnis > Parameter
Labor Parameterverzeichnis

ACTH-Kurztest

Materialmenge

Materialmenge

Zu 2 Zeitpunkten
je 1 ml Serum und
1 ml EDTA-Blut

Hinweise

Hinweise

Vorbereitung
Nüchtern empfohlen, aber nicht zwingend erforderlich, leichtes Frühstück
Bei Frauen Durchführung am 3. bis 8. Zyklustag,
Ovulationshemmer und Cyprsteronacetat sind mindestens 6 Wochen vorher abzusetzen; sonstige antiandrogene Therapien 2-3 Wochen vorher

Durchführungsort

Durchführungsort

Berlin

erweiterte Hinweise

erweiterte Hinweise

Durchführung
1. - erste Blutentnahme: nüchtern zwischen 7.00 - 9.00 Uhr (1 Serum-röhrchen, 1 EDTA-Röhrchen)
2. - Gabe 0,25 mg Synacthen® i.v. (1 Ampulle)
- Bei Kindern 0,250 mg/m2 Körperoberfläche
3. - zweite und dritte Blutentnahme 30 und 60 min. nach Stimulation (je 1 Serumröhrchen und 1 EDTA-Röhrchen)

Indikationen:
- Ausschluss NNR-Insuffizienz,
- Differenzierung zwischen primärer und sekundärer NNR-Insuffizienz
- Nachweis eines Synthesedefektes der NNR (Verdacht auf AGS, Hirsutismus/Virilisierung, Oligo-, Amenorrhoe, Wachstumsbeschleunigung, Pseudopubertas praecox)

Kontraindikation:
Sensibilisierung gegen ACTH, Vorbehandlung mit ACTH, weil Gefahr eines anaphylaktischen Schocks

Analyten:
Cortisol i.S., ACTH im EDTA-Blut

Zur Differenzierung der Biosynthesedefekte der NNR weiter Analyten:
DHEA, Testosteron nur basal, 17-OH-Progesteron, Androstendion, ggf. Cortisol, ACTH

Bewertung der morgendlichen Werte ohne Stimulation:
Morgendlicher Cortisolwert
> 180 µg/l = NNR-Insuffizienz ausgeschlossen
< 36 µg/l und ACTH stark erhöht = primäre NNR-Insuffizienz wahrscheinlich
< 36 µg/l und ACTH normal oder erniedrigt = sekundäre NNR-Insuffizienz wahrscheinlich.
Grenzbereich > 36 µg/l und < 180 µg/l = beachte die Werte der 30 und 60 Minuten Blutabnahmen

Bewertung der Werte 30 und 60 min nach Stimulation
- Bei 30 und/oder 60 min Cortisol-Konzentrationen > 220 µg/l (550 nmol/l) oder Anstieg um den Faktor 2= NNR-Insuffizienz ausgeschlossen.
- Bei 30 und/oder 60 min Cortisol-Konzentrationen < 180 µg/l und erhöhten ACTH-Konzentrationen = primäre NNR-Insuffizienz.
- Bei 30 und/oder 60 min Cortisol-Konzentrationen < 180 µg/l und verminderten ACTH-Konzentrationen = sekundäre NNR-Insuffizienz.
- Bei 30 und/oder 60 min Cortisol-Konzentrationen im Graubereich 180 - 220 µg/l = weitere Diagnostik empfohlen
V.a. AGS/ V.a. 21-Hydroxylase-Mangel :17-OH-P Anstieg > 2,5 ng/ml und / oder inadäquate NNR-Reaktion, d.h. unzureichender Cortisol-Anstieg nach ACTH-Gabe; = molekulargenetische Diagnostik zum AGS-Ausschluss;
17-OH-Progesteron Anstieg < 2,5 ng/ml = AGS/ Enzymdefekt unwahrscheinlich.

Quellen:
S. Diederich: Nebenniereninsuffizienz in Praxishandbuch Endokrinologie; Herausgeber: B. Manfras, S. Diederich, W.A. Mann, C. Land, C. Keck; Medizinisch wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2015, pp. 267 - 276
C.J.Partsch, W.G. Sippell: ACTH-Test (Synacthen-Kurztest. In Endokrinologische Funktionsdiagnostik. Herausgeber C.J. Pratsch, P.M. Holterhus, H. Mönig W.G. Sippell, 7. Auflage Kiel 2011; pp. 63 - 66

 

Methode mit ° = Fremdversand