Home >  Leistungsverzeichnis > Parameter
Labor Parameterverzeichnis

STH-Glukose-Suppressionstest

Durchführungsort

Durchführungsort

Berlin

erweiterte Hinweise

erweiterte Hinweise

Durchführung
- erste Blutentnahme nüchtern 8.00 Uhr (je 1 Serum- und 1 Citrat-NaF- Röhrchen)
- anschließend Gabe von 100 g Glukose oral in Flüssigkeit innerhalb von 5 min.
- weitere Blutentnahmen nach 30, 60, 90 und 120 min (je 1 Serum- und 1 Citrat-NaF-Röhrchen)
Indikationen:
- DD: Akromegalie/Wachstumshormonexzess
- Zur Therapieüberwachung bei Akromegalie
Analyten:
- STH i. S.
- Glukose i. Citrat-NaF-Blut
Beurteilung:
- Floride Akromegalie unwahrscheinlich, wenn Senkung des STH auf < 1 ng/ml
In neueren Leitlinien wird zum Ausschluss einer Akromegalie bzw. zum Nachweis einer sicheren Heilung nach OP eine Suppression des STH < 0,4 ng/ml gefordert.
- Akromegalie wahrscheinlich: Abfall der STH-Konzentration nicht unter 5 ng/ml, bei ca. 20 % der Fälle sogar Anstieg.
Glukosebestimmung zur Kontrolle der Glukose-Toleranz und des Anflutens der Glukose.
Zusätzlich empfohlen IGF-1 zur Beurteilung zu benutzen.
Quelle: B. Gerbert. Akromegalie. in Praxishandbuch Endokrinologie Herausgeber: B. Manfras, S. Diederich, W.A. Mann, C. Land, C. Keck; Medizinisch wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2015, pp. 9 - 13

 

Methode mit ° = Fremdversand